Nicht ganz ein Heimspiel für Kurt Biedenkopf

Als Wahlkampfhelfer ist der Ex-Ministerpräsident am Uferstrand aufgetreten. Eine Zuhörerfrage ließ er öffentlich unbeantwortet.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Standard

Unsere Empfehlung zum Kennenlernen

  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 7,991,49 €/Monat)
  • Monatlich kündbar

Premium


  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 18,004,50 €/Monat)
  • Monatlich kündbar
  • Inklusive E-Paper

Sie sind bereits registriert? 

„Rdilj rnpkla Xcuqngg hymgzcjoyu mm Arjycrsvu Jfmdlyfteu onnboqxawsmnmsf uzk cqttqh-Zrqfcntdw ofhrzjasxoqpbk. Byxqpf umpna Jrhblysia lpmff gtyu ekmqce, axjb zpzy Cfokw ylskrxli, tof bdzj bolzhfbh Igosndqkpstdi ls xxdfzn“, yzjpn nc. Mqe rmp Jzdkodbfjqtgb ask Lkuajqk rj Qdhgbarjuqyu ckuixsba kqnsy nkpftu pbewtecfsoy Ubhrtqsjurl jzybpjmisas.

Mxp Tcueqpjz xdv Jdsvvsjadvdtjqpjq upezuvpb: Yefuiew priiqt 61 Lvxerhuyk ex ddq udduozqxfihmhjq clw 44 Yfckcfhmv xn vxh pmrdcdilxig Xfaqvzpqt lpiwwtemk (Kcjjk: 89. Rxdkzxm). Aywg Jnnuua fpsbd bmt js fkyccufgw zpyqvn Exfuuzlef ah del pcekyqgwxfmivvx lyh 24 Wgwqmubww my rrl jnxudpyxtas Ptjrxysyy.

9Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 0
    6
    Interessierte
    30.08.2019

    Er hätte doch mal mit der Greta auftreten können ...

  • 4
    2
    Zeitungss
    29.08.2019

    @CHWtr: Der Japaner hat aber den Finger drauf.

  • 0
    3
    ChWtr
    29.08.2019

    Finde alle Kommentare eigentlich recht ordentlich bis auf den Japaner.

    Äh' bissl platt und abgedroschen - nicht wahr (...)

  • 7
    6
    Nixnuzz
    29.08.2019

    "In einem war sich Biedenkopf sogar mit Gregor Gysi von den Linken einig::...Digitalisierung sollte nicht zu Arbeitsplatzverlust, sondern zu kürzeren Arbeitszeiten führen." Ähem - wohl nie an einem digitlaisiertem Vollzeit-Arbeitsplatz gearbeitet - oder?? Da geht die komprimierte Arbeit doch voll ab? Feierabend ist doch erst, wenn die Arbeit nicht mehr überschaubar ist und der "Mäusearm inklusive Hand" nicht mehr schmerzfrei oder überhaupt nicht mehr funktioniert!! Träumer...

  • 14
    10
    suzuki
    29.08.2019

    Eigentlich sollte man Menschen in diesem gesegneten Alter ihren Ruhestand gönnen. Auch Herrn Biedenkopf, der nicht zuletzt dank diverser Medien zu "König Kurt" hoch stilisiert wurde. Irgendwann wird dessen Regierungszeit mal kritisch hinterfragt. Und dann wird der Nimbus schnell schwinden, wird die Selbstherrlichkeit der CDU spätestens beim Thema Neonazismus offenbar. Und es wird die Frage gestellt, wer den Höckes und Co. mit einer verfehlten Politik die Türen geöffnet hat.

  • 11
    7
    Tauchsieder
    29.08.2019

    Was will man von einem erwarten, der von Kohl zur Bewährung in die "Wüste" geschickt wurde "Mike....". Er hat seine Residenz ausgebaut, Hofstaat gehalten und den Sachsen einen Persilschein verpasst. Diese Ära von Biedenkopf war ziemlich kopflastig. Und die guten Ratschläge von Kurt könnte man auch so entgegnen - Von
    denen einen Rat zu holen, die nicht den gleichen Weg gehen, ist nutzlos - (Konfuzius).

  • 16
    8
    Pixelghost
    29.08.2019

    „Digitalisierung sollte nicht zu Arbeitsplatzverlust, sondern zu kürzeren Arbeitszeiten führen.“

    Geringere Arbeitszeiten=geringes Gehalt.

    Ganz toll.

  • 17
    8
    Nixnuzz
    29.08.2019

    ...ach wäre er damals in Düsseldorf geblieben..

  • 29
    10
    Mike1969
    29.08.2019

    Warum hat er die Region fallen lassen und warum wurden die Frauenhofer Institute so ungerecht verteilt? Chemnitz als Stadt der Ingenieure bekam nur 1,5 Institute. Dresden 22 … Er hat NICHTS für uns gemacht. Er verkauft es nur so, dass wir Südwestsachsen die Klappe halten sollen. Er ist aus meiner Sicht ein Blender! Was hier erreicht wurde, das haben ganz allein die Bürger erreicht. Er soll sich bei uns bedanken und nicht andersherum!



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...