Oberbürgermeister-Kandidat Volkmar Zschocke: "Jeden Straßenbau genau abwägen"

Der Kandidat von Bündnis 90/Die Grünen zur Oberbürgermeisterwahl, zu möglichen Fahrverboten, mehr Polizeipräsenz und seinen klimapolitischen Zielen

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium

Unsere Empfehlung

  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 19,49 €/Monat)
  • Monatlich kündbar
  • Inklusive E-Paper

Standard


  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 7,99 €/Monat)
  • Monatlich kündbar

Sie sind bereits registriert? 

33 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

  • 7
    3
    Lesemuffel
    10.09.2020

    Na, abwägen kann er, am Bauen fehlt es, am Strassen a u s b a u, an Radwegen (da wird schon ewig abgewogen, statt gebaut), Parkplätze usw.
    Wir brauchen Macher, keine Zauderer und jahrelange Abwäger.

  • 13
    15
    mops0106
    10.09.2020

    Wenn ich schon lese, "Haltung einnehmen" usw.
    Wieso wurde Herr Zschocke eigentlich nicht zum Demokratieverständnis der Grünen insgesamt, zu Hausbesetzungen, Antifa etc. befragt?
    Bei den Fragen im "Interview" mit Herrn Oehme ging es fast nur um Nazis, Flügel etc.

  • 7
    6
    BunteRepublikTäuschland
    10.09.2020

    Zschoke sollte im zweiten Wahlgang zugunsten von Frau Schaper verzichten. Sie besitzt im Gegensatz zu ihm wenigstens Selbstironie.