Öffnungen, Schnelltests und Impfungen: So geht es in Chemnitz weiter

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Die Stadt Chemnitz verhandelt über Beschaffung von Schnelltests und hat eine Liste von Anbietern veröffentlicht. Derweil kritisiert OB Schulze Bund und Land für das kurzfristige Agieren.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

11 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 3
    3
    Kohlmeise
    09.03.2021

    es wäre klug andere Barometer als nur die Inzidenz mit einzubeziehen. Wieviele Menschen erkranken wirklich schwer und müssen ins Krankenhaus und intensivmedizisch betreut werden? Nur weil Jemand Corona hat muss man nicht die komplette Wirtschaft lahmlegen und alle Menschen zu Hause einsperren: