Onlinegespräch mit Experten

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Covid-19 sei nur erfunden worden, um die Menschheit zu versklaven. Der Klimawandel sei eine Lüge zur Errichtung der kommenden Öko-Diktatur ... Vor allem wenn Gesellschaften in eine Krise geraten, verbreiten sich solche Erzählungen. In einem Mitte Mai stattfindenden Onlinekurs soll dem Problem auf den Grund gegangen werden. Die Veranstaltung ist eine Kooperation zwischen der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung und der Volkshochschule Chemnitz im Rahmen des Projekts "Kontrovers vor Ort". Das von den Soziologen Felix Schilk und Benjamin Winkler geleitete Expertengespräch und die Diskussion gehen den Ursachen für die Konjunktur von Verschwörungserzählungen auf den Grund. Gemeinsam mit dem Publikum diskutieren die Referenten die Gefahren, die von Verschwörungsideologien ausgehen. (fp)

Der Onlinekurs findet am 11. Mai, 19 bis 20.30 Uhr statt. Interessenten können sich unter www.vhs-chemnitz.de bis zum Veranstaltungstag, 16 Uhr anmelden und erhalten einen Zugangs-Link per E-Mail.

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.