Parkeisenbahn lädt zu letzten Fahrten für dieses Jahr ein

Zwei Aktionstage zum Feiertag läuten das Saisonende ein. Das kommt diesmal früher, da noch ein Plan realisiert werden soll.

Schloßchemnitz.

Die Tage werden wieder kürzer und die Temperaturen sinken spürbar. Zeit für die Parkeisenbahn, die Fahrtensaison 2019 zu beenden und sich mit zwei Veranstaltungen zu verabschieden.

Am Donnerstag lädt die Parkeisenbahn Kinder und Erwachsene zu "Lichterfahrten" ein. Die sind etwas Besonderes, denn an der Lok und am ersten Waggon sollen Scheinwerfer installiert werden, die den Wald bei der Fahrt am Abend in ein buntes Farbspiel tauchen. Wer den Feiertag schon vorher für eine Fahrt durch den Küchwald nutzen möchte, muss nicht bis in die Abendstunden warten. Bereits ab dem Vormittag dreht die Parkeisenbahn ihre Runden.

Am Sonntag wird die Fahrtensaison dann mit einem Aktionstag beendet. Ab dem Vormittag sind ganztägige Draisinefahrten am Bahnbetriebswerk geplant. Am Nachmittag startet ebenfalls am Bahnbetriebswerk eine Fahrzeugparade. Besucher können dabei Wissenswertes über die historischen Loks erfahren, denn die Lokschau wird von Mitarbeitern der Parkeisenbahn moderiert. Ab den Abendstunden übernehmen das Maskottchen Klaus, die Parkbahnmaus, und das Sandmännchen die Verabschiedung der Gäste aus der Fahrtensaison. Dazu findet eine große Lampionrundfahrt statt, bei der die Bahn mit bunten Lampions geschmückt durch den abendlichen Küchwald fährt. Wer in diesem Jahr an Märchenbildsuchfahrten und Rätselsuchfahrten teilgenommen hat, darf sich ebenfalls auf den Abend freuen. Die Endauslosung der Saison findet am Bahnhof Küchwaldwiese statt. Aufgrund der Lokalität muss dieses Jahr das traditionelle öffentliche Einrücken in die Lokhalle entfallen. Als Ausgleich gibt es für Besucher der Auslosung eine kleine Überraschung.

Da im November der Umbau des Bahnhofs Küchwaldwiese in Angriff genommen werden soll, endet die diesjährige Fahrtensaison mit dem Aktionstag am 3. November. Die gewohnten Sonderfahrten der Parkeisenbahn zum Nikolaustag und am zweiten Weihnachtsfeiertag entfallen daher dieses Jahr, teilt die Freizeiteinrichtung auf Anfrage mit. Geplant ist, das Bahnhofsgebäude, das noch aus dem Jahr 1980 stammt, durch einen einstöckigen Neubau zu ersetzen. Vorgesehen sind darin Sozialräume, ein neuer Imbiss und Toiletten. Die Baumaßnahme soll im Herbst 2019 beginnen und im Juni 2020 abgeschlossen sein. Der laufende Betrieb zu Beginn der nächsten Saison soll mittels Containern provisorisch abgesichert werden.


Lichterfahrt und Saisonende

Am 31. Oktober fährt die Parkeisenbahn ab 10 Uhr durch den Küchwald. Gegen 18 Uhr beginnen die Lichterfahrten, die bis gegen 19 Uhr dauern.

Am 3. November lädt die Parkeisenbahn letztmalig in diesem Jahr zu Fahrten ein. Ab 10 Uhr sind Draisinefahrten am Bahnbetriebswerk möglich. Um 15 Uhr startet die Fahrzeugparade und um 17.50 Uhr eine Lampionrundfahrt. Um 18.15 Uhr werden die Einsendungen der Rätsel- und Märchenbildsuchfahrten ausgelost.

1Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 1
    1
    Interessierte
    29.10.2019

    Ich hatte mal gedacht , man könnte auf der Strecke im Sommer an 1-2 Stellen ein paar Tiergehege einbringen , damit man mal was zum gucken hat , aber die würden dort wohl nicht überleben ...
    Und was wird denn mal mit der erweiterten Strecke , keine Geld da ???



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...