Parkeisenbahn: Umbau des Bahnhofs verzögert sich erneut

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Nach der Ausschreibung des Vorhabens waren die Kosten gestiegen. Die Stadt stellte mehr Geld bereit. Doch nun hakt es an anderer Stelle.


Registrieren und weiterlesen

Lesen Sie einen Monat lang alle Inhalte auf freiepresse.de und im E-Paper. Sie müssen sich dazu nur kostenfrei und unverbindlich registrieren.


Sie sind bereits registriert? 

Das könnte Sie auch interessieren

11 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 4
    2
    cn3boj00
    06.11.2020

    So geht öffentliches Bauen. Bei der nächsten Ausschreibung steigt die Bausumme dann auf 1,1 Million, die Fördermittel bleiben bestenfalls gleich, und dann? Dann geht es wie mit der Bazillenröhre, die schon vor 5 Jahren saniert werden sollte. Irgendwann vergessen die Leute, wann der Bau losgehen sollte, und irgendwann, wenn es dann doch losgeht, tut man so als wäre das gerade erst beschlossen. Übrigens hatte man auch schon mal davon gesprochen, die Bahn bis zur Eissportanlage zu verlängern. Da ist es auch still geworden.
    Völlig unklar ist mir auch, was das Landesamt für Straßenbau und Verkehr damit zu tun hat, es ist doch eine Freizeiteinrichtung?