Parkeisenbahn unter Druck

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Die beliebte Einrichtung im Küchwald kämpft wegen Corona mit finanziellen Problemen. Auch eine Spendenaktion soll helfen.


Registrieren und weiterlesen

Lesen Sie einen Monat lang alle Inhalte auf freiepresse.de und im E-Paper. Sie müssen sich dazu nur kostenfrei und unverbindlich registrieren.


Sie sind bereits registriert? 

Das könnte Sie auch interessieren

22 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 5
    13
    gelöschter Nutzer
    04.01.2021

    Haben Sie ein Auto, Starseeker? oder gar zwei? und vll noch ein Motorrad dazu? Wie oft nutzen Sie diese Dinge prozentual an einem Tag und wie oft stehen sie einfach nur herum? Wie würden Sie das bezeichnen? Sinnlose Umweltverschmutzung? Ineffektive Ressourcennutzung? Verschwendete Platzinanspruchnahme? Überbesitz? Denken Sie mal in einer ruhigen Minuten genau darüber nach.

  • 19
    6
    Starseeker
    04.01.2021

    Die Parkeisenbahn Chemnitz hat eine lange Tradition und ist eine sehr beliebte Attraktion für Chemnitzer Familien und auch Touristen. Die Mitarbeiter und jungen Eisenbahner geben sich viel Mühe, es ist immer wieder schön eine Rundfahrt zu erleben oder als Spaziergänger den Kindern in der Bahn zu winken. Die Stadt Chemnitz ist hier auf alle Fälle in der Pflicht diese Attraktion finanziell zu unterstützen und zu erhalten. Es ist besser für alle dafür Geld auszugeben als für ein versenktes Auto im Schlossteich ( gleichzeitig eine sinnlose Umweltverschmutzung gut zu heißen).