Polizei ertappt 335 Temposünder

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Lichtenau.

Die Polizei hat am Donnerstag in Lichtenau an der Autobahn 4 der Strecke von Chemnitz nach Dresden eine vierstündige Verkehrsüberwachung vorgenommen, bei der das Einhalten der vorgeschriebenen Höchstgeschwindigkeit der jeweiligen Fahrzeuge kontrolliert wurde. Rund 3200 passierten die Messstelle. Dabei wurden laut Polizei 335 Temposünder ertappt, die schneller als die erlaubten 80 Kilometer pro Stunde unterwegs waren. Bei 188 Fahrzeugführern lag die Tempo-Überschreitung im Verwarngeldbereich, 147 müssen mit Post von der Bußgeldstelle rechnen. Spitzenreiter war laut Polizei ein Fahrzeug, das das Tempolimit um 82 Kilometer pro Stunde überschritt. Dafür dürften laut Bußgeldkatalog 600 Euro Bußgeld, zwei Punkte in Flensburg sowie drei Monate Fahrverbot anfallen. (fp)

Das könnte Sie auch interessieren

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.