Polizei fahndet nach Betrüger

Geldkarte von Klinik-Patientin gestohlen

Mit Bildern einer Überwachungskamera in einer Bankfiliale fahndet die Polizei nach einem Betrüger. Er soll am 19. oder 20. November 2018 in einem Chemnitzer Krankenhaus die Geldbörse, einschließlich EC-Karte, einer Patientin gestohlen haben. Mit der Karte habe er am 20. November in einer Bankfiliale an der Oberfrohnaer Straße in Rabenstein mehrere tausend Euro vom Konto des Opfers abgehoben. Das sei durch mehrmalige Abhebungen gelungen. Am 23.November habe der Unbekannte dies erneut in einer Bank am Markt in Marienberg versucht. Die gestohlene Karte wurde dort vom Automaten eingezogen.

Auf Fotos der Überwachungskamera, die der Amtsrichter erst jetzt zur Öffentlichkeitsfahndung freigegeben hat, ist ein dunkelhaariger Mann zu sehen, der mit schwarzer Jogginghose sowie olivfarbener Kapuzenjacke bekleidet ist und eine blaue Sporttasche mit der Aufschrift "Oliver" bei sich hatte. (dy)

Tino Moritz und Kai Kollenberg

Sachsen 2019:Der „Freie Presse“-Newsletter zur Landtagswahl von Tino Moritz und Kai Kollenberg

kostenlos bestellen

Hinweise zur Identität oder zum Aufenthaltsort des Mannes nimmt die Kriminalpolizei unter Ruf 0371 3873448 entgegen.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...