Polizei löst Versammlung auf

Polizeibeamte haben am gestrigen Freitagabend eine nicht genehmigte Versammlung in der Galerie Roter Turm aufgelöst. Wie ein Sprecher der Polizeidirektion sagte, kam es in dem Einkaufszentrum zu politischen Äußerungen, womit die Zusammenkunft als nicht angezeigte Versammlung eingestuft wurde. Zudem sei es zu Verstößen gegen das Corona-Schutzgesetz gekommen - die anwesenden Personen hielten sich unter anderem nicht an die Abstandsregelungen. Die Personalien einiger Personen wurden aufgenommen. Die Gruppe von etwa 50 Menschen war zuvor durch die Innenstadt gelaufen. In sozialen Netzwerken war für Freitag von der rechtsextremen Vereinigung Pro Chemnitz zu einem gemeinsamen Eisessen aufgerufen worden. (tre)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.