Polizei nimmt Pöbler in Gewahrsam

Durch sein Verhalten hat am Donnerstag ein 60-jähriger Mann in der Innenstadt für Aufsehen gesorgt. Am Johannisplatz, an der Straße der Nationen und an der Straße Am Wall fiel er durch lautstarke Pöbeleien auf, er soll auch wiederholt den Hitler-Gruß gezeigt haben. Schließlich griff der Tatverdächtige einer entgegenkommenden 17-Jährigen an die bedeckte Brust, wodurch die Jugendliche leicht verletzt wurde. Medizinisch behandelt werden musste sie laut Polizei nicht. Alarmierte Beamte stellen den 60-Jährigen wenig später, wobei der betrunkene Mann ihnen aggressiv entgegentrat. Der deutsche Staatsangehörige wurde vorübergehend in Gewahrsam genommen, um weitere Straftaten zu unterbinden. Auch im Revier fiel er durch das Zeigen des Hitler-Grußes und faschistische Äußerungen auf. Gegen ihn wurden Anzeigen wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen, Beleidigung, Körperverletzung und sexueller Belästigung erstattet. (gp)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.