Polizei nimmt Sex-Täter fest

Ein junger Mann hat mehrfach in Straßenbahnen junge Frauen belästigt. Dass die Ermittler einen schnellen Erfolg verbuchen konnten, lag auch an den Opfern selbst.

Kriminalisten und Polizisten in Zivil haben gestern Vormittag einen 17-jährigen Mann festgenommen, der im Verdacht steht, in den vergangenen Tagen mehrfach junge Frauen belästigt zu haben. Er soll der Mann sein, der in Straßenbahnen sexuelle Handlungen an sich vornahm.

Die jüngsten Fälle waren der Polizei erst am Mittwoch bekannt geworden. Gegen 14.20 Uhr soll der Jugendliche, bei dem es sich laut Polizei um einen Mann aus Afghanistan handelt, eine 23-jährige Frau in einer in Richtung Stollberg fahrenden City-Bahn belästigt haben. Die Frau hatte ihm gegenüber gesessen. Nur wenig später, gegen 16 Uhr, wurde eine 17-Jährige Opfer des Exhibitionisten. Sie saß bereits in einer Straßenbahn der Linie 2, als der Mann zustieg und sich ihr schräg gegenüber setzte. Verdeckt von einer Tasche, manipulierte er dann offenbar sein Geschlechtsteil. Auf die gleiche Weise belästigte er in einem weiteren Fall eine 19-Jährige, ebenfalls in einer Straßenbahn der Linie 2.


Die gestrige Festnahme des Tatverdächtigen, die die Polizei als schnellen Ermittlungserfolg wertete, sei auch den Täterbeschreibungen zu verdanken, die die Opfer der Polizei lieferten, als sie Anzeige erstatteten. Zwei Frauen gaben an, dass der Exhibitionist südländischen Typs sei und um die 20 beziehungsweise Mitte 20 sei. Aufgefallen war den Frauen auch eine helle Hose, die der Mann getragen haben soll - selbst wenn ein Opfer diese als weiß, eine andere als beigefarben und die dritte als cremefarben bezeichnete. Auch hinsichtlich seiner Körpergröße und Statur lagen die Beschreibungen nahe beieinander: 1,70 bis 1,80 Meter groß und schlank.

Der Tatverdächtige wurde gestern von Kriminalisten vernommen. Im Zuge der Ermittlungen soll geprüft werden, ob der 17-Jährige auch für gleichartige Handlungen in den vergangenen Wochen tatverdächtig ist. Dazu könnte die Belästigung gehören, die eine 22-Jährige nach einer Fahrt mit einer Bahn der Linie am späten Montagabend angezeigt hat. Auch diesem Opfer war der südländische Teint des Mannes und seine weiße Hose aufgefallen.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
1Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 1
    0
    Borussiamg
    01.05.2016

    Na das riecht nach Bewährungsstrafe.



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...