Polizei stellt bei Razzia Sprengstoff sicher

Nach Kontrolle Anzeigen wegen des Besitzes von Waffen und Drogen

In der Wohnung einer 28-Jährigen an der Jägerstraße hat die Polizei am Donnerstag unter anderem einen selbstgebauten Sprengsatz gefunden. Auf die Frau waren Polizisten bei einer Großkontrolle mit Schwerpunkt im Zentrum getroffen. Die Überprüfung ihrer Personalien ergab, dass sie per Haftbefehl gesucht wurde. Die 28-Jährige hatte einen Elektroschocker sowie mehrere hundert Euro bei sich. Sie wurde in Gewahrsam genommen. Mit einem von der Staatsanwaltschaft erlassenen Beschluss wurde dann die Wohnung der Frau auf dem Sonnenberg durchsucht. Dort trafen die Beamten auf einen 23-jährigen Mann, bei dem ein Sprengsatz mit Schwarzpulver aus Böllern sichergestellt wurde. Überdies fanden sich in den Räumen Utensilien, die den Schluss zulassen, dass in der Wohnung mit Drogen gehandelt wird. Gegen den 23-Jährigen wird wegen des Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz ermittelt, wobei auch geklärt werden soll, wofür der Sprengsatz benutzt werden sollte. Die 28-Jährige wurde noch am Freitag einem Haftrichter vorgeführt.

Außerdem hatten die Polizisten bei der Großkontrolle einen 36-Jährigen kontrolliert, der ein verbotenes Einhandmesser bei sich hatte und mit einem Fahrrad unterwegs war, nach dem gefahndet wurde. Der Mann erhielt zwei Anzeigen - wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz und Diebstahls. Außerdem nahmen die Beamten weitere Anzeigen wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz auf, so gegen zwei Jugendliche (15 und 16 Jahre alt), gegen einen 31-jährigen Mann und gegen eine 36-jährige Frau. Sie alle hatten Marihuana, Cannabis oder Crystal bei sich.


Knapp 60 Einsatzkräfte waren in die Kontrolle eingebunden. Die Polizei kündigte weitere Aktionen dieser Art an, deren Ziel es weiterhin sei, durch hohen Kontrolldruck Straftaten aufzuklären und weitere zu verhindern. (gp)

Bewertung des Artikels: Ø 4.5 Sterne bei 2 Bewertungen
1Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 5
    3
    WolfgangPetry
    30.06.2019

    Werden mit Haftbefehl Gesuchte nur noch zufällig bei Großkontrollen festgenommen oder wird auch versucht sie zuhause anzutreffen?



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...