Polizei - Zehn Verletzte bei mehreren Streits

Zu mehreren Auseinandersetzungen mit insgesamt zehn Verletzen ist die Polizei in der Nacht zu Sonntag gerufen worden. Einen Streit gab es zum Beispiel am Luisenplatz. Ein 30-Jähriger schlug einen 33-Jährigen mit einer Flasche. Das Opfer kam ins Krankenhaus. An der Straße der Nationen stieß eine Streife auf einen verletzten 21-Jährigen, der angab, kurz zuvor von fünf Unbekannten geschlagen worden zu sein. Die Polizei stellte drei Tatverdächtige im Alter von 19 und 20 Jahren. Eine weitere Auseinandersetzung gab es an der Brückenstraße. Dort wurde ein 42-Jähriger so schwer verletzt, dass er ins Krankenhaus kam. Wie es zur Verletzung kam, ist Gegenstand der Ermittlungen. (roy/fp)

2Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 6
    6
    Lesemuffel
    09.12.2019

    @Hinterfragt aber zum Glück noch keine Konkurrenz für Augsburg.

  • 6
    11
    Hinterfragt
    09.12.2019

    Nun, langsam aber sicher macht Chemnitz der Eisenbahnstraße in Leipzig Konkurrenz ...



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...