Radweg führt direkt zur Gartenschau

Neue Schilder weisen auf die 18 Kilometer lange Route hin, die am Eingang der Landesgarten-Ausstellung endet. In Chemnitz hat die Strecke gleich zwei Startpunkte.

Von Chemnitz aus führt ein Radweg direkt zur Landesgartenschau in Frankenberg, die am heutigen Samstag eröffnet wird. Um darauf hinzuweisen, sind entlang bekannter Radwege fast 170 neue Schilder angebracht worden, die den Weg ins mittelsächsische Frankenberg weisen.

Die 18 Kilometer lange Tour entspricht der Chemnitz-Zschopautal-Strecke. Sie beginnt am Falkeplatz, führt über die Stadtteile Schloßchemnitz, Hilbersdorf und Ebersdorf bis nach Lichtenwalde zum Zschopautalradweg. Über diesen gelangt man bis zum Kreisverkehr bei Frankenberg und von dort direkt bis zum Haupteingang der Landesgartenschau. Eine zusätzliche Beschilderung führt auch vom Chemnitzer Hauptbahnhof zur Gartenausstellung, informiert die Pressestelle der Stadt. (dy)

Tino Moritz und Kai Kollenberg

Sachsen 2019:Der „Freie Presse“-Newsletter zur Landtagswahl von Tino Moritz und Kai Kollenberg

kostenlos bestellen

Tickets für die Landesgartenschau (Erwachsene zahlen 16, mit Pressekarte 15 Euro) sind in allen "Freie Presse"-Shops erhältlich. Sie hat täglich ab 9 Uhr geöffnet. Letzter Einlass: 19 Uhr. Weitere Beiträge lesen Sie im Internet: www.freiepresse.de/laga2019

Bewertung des Artikels: Ø 3.3 Sterne bei 3 Bewertungen
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...