Räte planen Vorstoß zum Brühl - Lokal-Zukunft erneut offen

Gespräche mit möglichen Betreibern der Coffee-Art- Bar sind gescheitert. Doch es gibt eine weitere Runde mit Vertretern der Stadt.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Standard

Unsere Empfehlung zum Kennenlernen

  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 7,99 €/Monat)
  • Monatlich kündbar

Premium


  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 18,00 €/Monat)
  • Monatlich kündbar
  • Inklusive E-Paper

Sie sind bereits registriert? 

1Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 1
    0
    994374
    08.03.2020

    "Nun sucht er auf einem Kleinanzeigenportal nach neuen Übernahmeinteressenten. In dem Inserat ist von einer Gastronomie in "einem der derzeit angesagtesten Viertel in Chemnitz" die Rede. " - Ist das nicht "Hochstapelei" ?

    Der Brühl ist sehr wohl ein "angesagtes Viertel" - aber zum Wohnen!

    Wenn es um "Clubs" geht, scheinen mir eher die Viertel um den Markt, an der StraNa, "Schlachthof", "Stadtkeller", TU-Campus und jede Menge ehemalige Produktionsstätten ein. (Kein Anspruch auf Vollständigkeit.)
    Ach ja, das Reitbahnviertel sollte ja auch zum Studentenwohnen ertüchtigt werden. Wie ist denn da der Stand?