Randstreifen werden instand gesetzt

Langenchursdorf.

Der Callenberger Gemeinderat hat in jüngster Sitzung einen Auftrag für das Instandsetzen von Straßen-Randstreifen in Langenchursdorf und Reichenbach freigegeben. Rund 10.000 Euro werden die Arbeiten kosten. Mit der Firma Axel Wuttke hatte sich lediglich ein Unternehmen für den Auftrag beworben. "Die Firma hat dafür ein speziell ausgerüstetes Fahrzeug", beantwortete Bürgermeister Daniel Röthig die Frage nach der Kompetenz. Bearbeitet werden 2,7 Kilometer Fahrbahn an der Bergstraße in Langenchursdorf und 520 Meter der Grumbacher Straße in Reichenbach. Die Arbeiten sollen noch im Juli erfolgen und insgesamt eine Woche dauern. (hpk)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.