Rassismus - Gäste beleidigen Bedienung in Lokal

Nach rassistischen Pöbeleien und verbotenen Parolen müssen sich Gäste eines Lokals in der Innenstadt auf Ärger mit der Justiz einstellen. Wie die Polizei mitteilte, hatten die drei Männer im Alter von 32 bis 44 Jahren eine Bedienung des Lokals vor anderen Gästen mehrfach lautstark wegen ihrer Herkunft und Hautfarbe beleidigt. Bei dem Mitarbeiter handelt es sich um einen 19-Jährigen aus Somalia. Einer der Männer hat zudem den Hitlergruß gezeigt und eine Nazi-Parole gerufen. Als das Trio daraufhin des Lokals verwiesen wurde, kam es dem nur zögerlich nach. Zeugen verständigten derweil die Polizei. Beamte nahmen die Männer schließlich in der Nähe des Lokals in Gewahrsam. Gegen sie wurden Ermittlungen wegen Volksverhetzung und des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen eingeleitet. (fp)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...