Rathaus befürchtet erneuten Anstieg

Mit 20 und 23 neu bestätigten Infektionen sind in der Stadt an den ersten beiden Tagen der Woche so wenig neue Coronafälle gemeldet worden wie seit Oktober nicht mehr. Das Gesundheitsamt sieht darin allerdings kein Anzeichen für ein Abklingen des Infektionsgeschehens. "Im Gegenteil, wir erwarten in den kommenden Tagen all jene Fälle, die auf die Feiertage am Jahresende zurückgehen", sagte ein Sprecher. Seit Pandemiebeginn wurden in Chemnitz mehr als 8800 Infektionen nachgewisen; 252 Menschen starben. Die Anzahl der in den Krankenhäusern behandelten Covid-19-Patienten lag zu Wochenbeginn erstmals seit Wochen unter 300. (micm)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.