Rathaus lehnt Tempo 30 ab

Wolkenburg.

Die Stadtverwaltung Limbach-Oberfrohna lehnt es ab, die zulässige Höchstgeschwindigkeit auf der Straße Neue Heimat auf 30Kilometer pro Stunde herabzusetzen. Die enge und normalerweise ruhige Wohnstraße ist zurzeit stärker befahren, weil viele Ortskundige sie als Umleitung für den gesperrten Schloßberg nutzen. Deshalb hatte Stadtrat Enrico Fitzner (CDU) vorgeschlagen, mit einem Tempolimit zu reagieren. Doch nach Angaben des Rathauses ist das nicht nötig. Messungen hätten ergeben, dass auf der Neuen Heimat im Durchschnitt nur Tempo 39 gefahren wird. Auch die an Engstellen aufgestellten Ampeln bremsten den Verkehr, so die Stadt. Die Bauarbeiten am Schloßberg, wo eine marode Stützmauer erneuert wird, sollen noch bis Jahresende dauern. (jop)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.