Sanierung - Arbeiten an Böschung geplant

Burgstädt.

Am Mohsbach im Burgstädter Ortsteil Mohsdorf können die Arbeiten zur Beseitigung der Schäden beginnen, die das Hochwasser 2013 an einer Böschung hinterlassen hat. Die Instandsetzung des Gewässers kostet laut Bürgermeister Lars Naumann rund 30.000 Euro. Der Burgstädter Stadtrat hat in seiner Sitzung am Montagabend der außerplanmäßigen Ausgabe zugestimmt. Die Arbeiten sollen vollständig aus Fördermitteln des Landes Sachsen zur Hochwasserschadensbeseitigung bezahlt werden. Bedingung dafür ist allerdings, dass die Stadt das Vorhaben bis zum 30. Juni fertigstellt. (tür)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...