Schnee beschädigt Gehege im Limbacher Tierpark - Pinguinland gesperrt

Limbach-Oberfrohna.

Im Amerika-Tierpark in Limbach-Oberfrohna sind durch das Winterwetter mehrere Gehege beschädigt worden. Wie die Stadtverwaltung mitteilte, sind das Pinguin- und das Flamingoland betroffen - und damit die beiden bei Besuchern beliebtesten Attraktionen. Über beiden Anlagen befinden sich Netze, die durch den starken Schneefall in Mitleidenschaft gezogen wurden. Zwar sind weder Flamingos noch Pinguine zu Schaden gekommen. Einige Vögel aus dem Pinguinland haben aber ein Loch im Netz zur Flucht genutzt. Um welche Tiere es sich genau handelt, blieb zunächst unklar. Im Pinguinland leben unter anderem Austernfischer, Graukopfmöwen und Inkaseeschwalben.

Der Tierpark war von Donnerstag bis Sonntag geschlossen. Das Risiko, dass Besucher wegen Schneebruchs verletzt werden, sei zu groß gewesen, hieß es zur Begründung. Seit Montag hat die Einrichtung wieder geöffnet. Wegen des Tauwetters hat sich die Lage entspannt. Allerdings sind das Pinguin- und das Flamingoland derzeit gesperrt. An einer Reparatur der Schäden wird mit Hochdruck gearbeitet, heißt es aus dem Rathaus. Wegen der Einschränkungen gilt vorerst ein reduzierter Eintrittspreis von 4 Euro, ermäßigt 2 Euro. (jop)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...