Schnellverfahren - 19-Jähriger wegen Hitlergruß verurteilt

Zentrum.

Ein 19-Jähriger, der am Sonntag an der Zentralhaltestelle den Hitlergruß gezeigt hat, ist einen Tag später vom Amtsgericht in einem beschleunigten Verfahren verurteilt worden. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft sei der Mann im Zusammenhang mit der Kundgebung der rechtsextremen Vereinigung Pro Chemnitz am Sonntagabend Polizeibeamten aufgefallen, als er aus der Straßenbahn gestiegen war und die Hand erhob. Er wurde vorläufig festgenommen und wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen zu einer Jugendstrafe von sieben Monaten auf Bewährung verurteilt. Außerdem sei ein Jugendarrest von zwei Wochen angeordnet worden, den er zeitnah verbüßen werde, so die Staatsanwaltschaft. In das Urteil, das rechtskräftig sei, ist eine sechsmonatige Bewährungsstrafe eingeflossen, die das Amtsgericht Hohenstein-Ernstthal wegen anderer Straftaten verhängt hatte. (dy)

Bewertung des Artikels: Ø 4 Sterne bei 1 Bewertung
3Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 3
    10
    Hinterfragt
    28.08.2019

    @philipploeschau; "...Leider sind nicht alle Kriminellen so dämlich wie die Neonazis und begehen ihre Straftaten direkt vor den Augen der Polizei..."

    Achj a, z.B. hier etwa nicht?

    "...Sein Bild ging im August vergangenen Jahres um die Welt. Nun musste sich ein 33-Jähriger vor Gericht verantworten...."
    https://www.freiepresse.de/chemnitz/bild-von-linkem-ging-um-die-welt-prozess-wegen-hitlergruss-bei-demo-in-chemnitz-artikel10585901

  • 11
    3
    philipploeschau
    28.08.2019

    @hinterfragt Leider sind nicht alle Kriminellen so dämlich wie die Neonazis und begehen ihre Straftaten direkt vor den Augen der Polizei. Das würde Ermittlungsarbeit sparen.

  • 7
    12
    Hinterfragt
    28.08.2019

    Wenn nur auch bei anderen Straftaten anderen Klientel eine solch schnelle Verurteilung zelebriert würde ...



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...