Schüler erhalten Laptops und Tablets

Ungefähr 800 Notebooks und fast 400 Tablets hat das Schulamt der Stadtverwaltung in den vergangenen Wochen als Leihgeräte an Schüler aus sozial schwachen Verhältnissen übergeben. Die Geräte sollen den Kindern ermöglichen, am digitalen Fernunterricht teilzunehmen. Finanziert wurde die Anschaffung der Technik durch Bundes-Fördermitteln. Das hat die Stadtverwaltung am Freitag mitgeteilt. Den Angaben zufolge hat das Schulamt in diesem Jahr annähernd 3200 Notebooks beziehungsweise Tablets angeschafft, um den Bedarf an Schulen zu decken. Die Geräte werden sowohl für den Fernunterricht als auch für neue Konzepte im regulären Schulbetrieb genutzt, heißt es aus dem Rathaus. (gp)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.