Schulbetrieb in Chemnitz: Chronologie einer seltsamen Woche unter Pandemiebedingungen

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Am Montag öffneten die Schulen, in der kommenden Woche hätten sie fast wieder dicht machen müssen. Doch dann kam alles anders. Die Chronologie einer seltsamen Woche.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)
Sie sind bereits registriert? 

11 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

  • 17
    2
    KTreppil
    20.03.2021

    Warum haben Chemnitzer Schüler nun bessere Voraussetzungen, dass verquere Schuljahr doch noch zu schaffen? Weil man im Kultus wahrscheinlich seit dem 14.12.20 seine Hausaufgaben nicht gemacht hat und sich Verordnungen unterwirft, die wie so vieles schlecht durchdacht sind. Huch, die Corona schutzverordnung erlaubt uns keinen weiteren Schulbetrieb, so gerne wir wollten... Aber nun haben wir wenigstens genug Tests für die noch offenen Schulen? Was für eine Farce. Was will Herr Piewarz nach Ostern anders oder besser machen, was er nicht hätte längst tun können, vor 2 Monaten, vor zwei Wochen oder vor zwei Tagen noch?! Auch nach Ostern wird nichts besser sein, auch die Ausreden werden immer schlechter.
    Im Übrigen, ich gönne den Chemnitzer Schülern und Eltern ihr Privileg offener Schulen.