Schule startet mit zwei ersten Klassen

Bauamt überwacht Brandschutzmaßnahmen

Mühlau.

Pünktlich zum Schuljahresbeginn sind in der Grundschule Mühlau die Brandschutzmaßnahmen in den Klassenzimmern fertiggestellt worden. Darüber informierte der zuständige Bauamtsleiter Hannes Langen. "Dazu mussten Stahlträger innerhalb der vorhandenen abgehangenen Decken aufwendig verkleidet und Decken teilweise neu hergestellt werden", fügt er hinzu. Die Arbeiten waren notwendig gewesen, damit zwei erste Klasse mit insgesamt 34 Kindern eingeschult werden können.

Dank des Einsatzes der mit den Arbeiten betrauten Trockenbaufirma aus Rossau sei dieser entscheidende Teil des Zeitplanes termingerecht und qualitativ hochwertig umgesetzt worden. Die Brandschutzprüferin habe vorige Woche eine Teilabnahme vollzogen. Auch die Lehrertoiletten seien wieder nutzbar. Alle sechs Klassen haben jetzt ein Zimmer. Bis Ende des Jahres kann der Werkraum als Klassenzimmer genutzt werden. Bis dahin werde ein zusätzliches Zimmer geschaffen. Die restlichen Arbeiten lägen im Plan. Ziel sei es, Ende des Jahres die Bauarbeiten abzuschließen. In einer Sondersitzung im Juni hatte der Gemeinderat entschieden, einen neuen Klassenraum zu schaffen. Der Bürgermeister hatte die Vergaben per Eilentscheidung auf den Weg gebracht. In der Sitzung am heutigen Mittwoch sollen formelle Beschlüsse nachgeholt werden. (bj)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.