Skispringen statt Fußball im Stadion

An der Gellertstraße steigt am 7. September der erste Chemnitzer Sporttag. Zwei Mannschaften werden dann erstmals dort spielen.

Wer für sich oder sein Kind über den Beitritt zu einem Sportverein nachdenkt, sollte sich den 7. September vormerken. Denn dann werden sich beim ersten Chemnitzer Sporttag "Sporty" 25 der insgesamt 218 Sportvereine der Stadt im Stadion an der Gellertstraße vorstellen. Neben traditionellen Sportarten wie Fußball, Basketball und Floorball werden beispielsweise auch Bogenschießen, Tauchen, Curling, Rugby, Kricket und Skispringen vertreten sein, kündigt Stadtsportbund-Präsident Heiko Schinkitz an. Auch die Radballer von TuS Ebersdorf möchten mit Vorführungen Nachwuchs für ihren Sport interessieren, ergänzt Martin Martius, Sportlicher Leiter für diese Disziplin beim Verein.

Mit dem Sporttag, der die traditionelle Sportmeile zum abgesagten Stadtfest ersetzen soll, will die städtische Veranstaltungsgesellschaft C3 als Vermarkter des Stadions die Fußballarena wieder für alle Chemnitzer öffnen. Künftig soll es jährlich mindestens eine solche öffentliche Veranstaltung geben, erklärt C3-Geschäftsführer Ralf Schulze. Auf dem Programm stehen am 7. September von 12 bis 18 Uhr bei freiem Eintritt unter anderem alle 30 Minuten Stadionführungen sowie Vorträge zu Themen wie Ernährung und E-Sport. Von 10 bis 15 Uhr können Besucher auf dem nahegelegenen Sportplatz des Chemnitzer Polizeisportvereins an der Forststraße das Deutsche und das Kindersportabzeichen ablegen. "Für den Schwimm-Test müssen die Teilnehmer allerdings ins Sportforum fahren", weist Schinkitz hin.

Der Verein Unikero veranstaltet einen Flohmarkt mit gespendeten Sportartikeln, mit dessen Erlös Kindern und Jugendlichen, denen das sonst nicht möglich ist, die Mitgliedschaft in einem Sportverein finanziert werden soll. Zwei kostenlose Jahresmitgliedschaften werden zudem unter allen Kindern verlost, die von jedem der 25 vertretenen Vereine einen Stempel in einem Sammelheft vorweisen. Geplant sind außerdem eine historische Wanderung durch den Zeisigwald und die Eröffnung einer Ausstellung zur Stadiongeschichte. Ausklingen soll der Sporttag ab 17 Uhr mit einer Premiere: einem Freundschaftsspiel im American Football zwischen den Chemnitz Crusaders, die damit ihr 25-jähriges Vereinsjubiläum begehen, und den Vogtland Rebels.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.sporty-chemnitz.de.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...