Sonnenberg: Kita-Ausbau wird teurer

Begründung: Höhere Baupreise und neue Küche

Sonnenberg.

Der Ausbau der künftigen Caritas-Kita Sonnenstraße 42 wird teurer. Der Stadtrat hat Extra-Ausgaben von 609.000 Euro freigegeben. Es handelt sich um einen Plattenbau, der Stadteigentum ist, bis Anfang der 1990er-Jahre als Kindertageseinrichtung betrieben und dann geschlossen wurde. Später befanden sich dort die Stadtteilbibliothek und ein Jugendtreff. Seit 2010 diente das Gebäude als Ausweichquartier für Kindertagesstätten. Aufgrund steigender Kinderzahlen wird dort wieder dauerhaft eine Kita eingerichtet. Die Komplettsanierung war mit rund 2,36 Millionen Euro veranschlagt. Die Mehrkosten werden mit der Verzögerung des Baus begründet, nachdem die Kostenschätzung bereits 2015 erstellt wurde. Nach langwieriger Prüfung der Förderfähigkeit, die schließlich positiv beschieden wurde, begann der Ausbau erst Anfang dieses Jahres. Inzwischen waren die Baupreise deutlich gestiegen, so die Begründung an die Stadträte. Des Weiteren stiegen die Kosten um 104.000 Euro zusätzlich, weil eine Koch- statt nur einer Ausgabeküche eingebaut werden soll, um vor Ort zu kochen. (dy)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...