Sozialkaufhaus schließt

Einrichtung stellt Betrieb aus Kostengründen ein

Penig.

Das Peniger Sozialkaufhaus "Möbelwert" an der Chemnitzer Straße stellt zum 30. September seinen Betrieb ein. Das hat der Betreiber, der Verein Netz-Werk aus Mittweida, bekanntgegeben. Es sei dem Verein zunehmend schwerer gefallen, das Angebot aufrecht zu erhalten, sagt Netz-Werk-Geschäftsführerin Anne Katrin Koch. "Die Möglichkeit, Umsätze zu generieren, ist leider sehr begrenzt", so die Vereinschefin. Sie ergänzt: "Wir haben versucht, das finanziell hinzubekommen, doch wir mussten ständig Geld zuschießen. Nun müssen wir leider den Schnitt machen, um uns zu konsolidieren."

Angeboten wurden unter anderen gebrauchte Möbel, Geschirr und Einrichtungsgegenstände. Ebenfalls in dem Gebäude untergebracht sind die Tafel und eine Beratungsstelle für die Wiedereingliederung ins Berufsleben. Sie sollen an einem anderen Ort fortgeführt werden. (ule)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...