Sporthallen-Neubau - Fußboden soll 110.000 Euro kosten

Claußnitz.

Bauarbeiten in Höhe von reichlich einer halben Million Euro hat der Gemeinderat Claußnitz vergeben. Dabei geht es um Estrich- und Fliesenlegerarbeiten in der Sporthalle, die neben der Oberschule errichtet wird. Eine Firma aus Zwickau erledigt für 103.000 Euro den Außenputz. Den Trockenbau führt eine Chemnitzer Firma aus. Zudem gibt es Aufträge für Umkleidebänke, einen Trennvorhang, feste Sportgeräte sowie Schlosser- und Malerarbeiten. Mit 110.000 Euro größter Posten ist das Verlegen des Sportbodens durch ein Unternehmen aus Nossen. Bis zum Schuljahr 2019/20 soll die Halle fertig sein. (bj)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...