Staatsschutz ermittelt nach Angriff auf persisches Restaurant "Safran"

Mit dem Inventar seines eigenen Restaurants ist ein 52-Jähriger am Sonntagabend gegen 22.30 Uhr beworfen worden. Laut Angaben der Polizei betraten drei unbekannte Männer das persische Lokal "Safran" an der Promenadenstraße und begannen, ohne etwas zu sagen, den Besitzer zu attackieren. Das Opfer sei dabei leicht verletzt worden und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Unbekannten sollen dunkle Motorradkleidung und Helme getragen haben. Der Staatsschutz, der bei Verbrechen mit fremdenfeindlichem Hintergrund zuständig ist, hat die Ermittlungen aufgenommen. Man ermittle zwar in alle Richtungen, sagte Polizeisprecherin Jana Ulbricht, "aber wir schließen nicht aus, dass es einen ausländerfeindlichen Hintergrund gibt". Das liege vor allem an drei zurückliegenden Vorfällen an dem Lokal, die vermutlich einen fremdenfeindlichen Hintergrund hatten. Dazu gehören Schmierereien und Sachbeschädigungen. Das Restaurant hatte am Montag geschlossen. Der Inhaber war nicht erreichbar.

Auch ein weiteres persisches Lokal ist kürzlich Ziel eines Angriffs geworden. Im Restaurant "Schmetterling" an der Lohstraße waren Ende September Scheiben eingeschlagen worden. (jpe)

Zeugensuche: Die Polizei sucht Menschen, die Angaben zur Tat oder den Tätern machen können. Hinweise unter 0371 387-3448.

Bewertung des Artikels: Ø 3.7 Sterne bei 3 Bewertungen
8Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

  • 0
    1
    Blackadder
    11.10.2018

    @ blacksheep: Nein. Ich glaube ihm nicht, weil ich weiß, dass er gelogen hat, als er sagte, es gab keinen Mob und keine Hetzjagden. Es komnt ja auch jetzt immer mehr raus, was es alles für Übergriffe gegeben hat. Einfach mal Zeitung lesen.

  • 3
    2
    BlackSheep
    11.10.2018

    @Blackadder, es ist ziemlich feige nur denen zu glauben die etwas sagen was ins Weltbild passt.

  • 1
    2
    Blackadder
    11.10.2018

    Ach: und unser MP heißt Kretschmer, so viel Zeit muss sein.

  • 1
    3
    Blackadder
    11.10.2018

    Wenn sie es so ausdrücken wollen, blacksheep: ja. Wäre doch nicht das erste mal, dass ein Politiker lügt, oder?

  • 3
    1
    BlackSheep
    11.10.2018

    @blackadder, wollen Sie damit sagen das Herr Kretschmar ein Lügner ist?

  • 5
    3
    SimpleMan
    09.10.2018

    Eine feige und hinterhältige Tat. Wir werden demnächst mal wieder persisch Essen gehen. Das ist doch vermutlich das, was man mit der Tat erreichen möchte ;-)

  • 6
    4
    Blackadder
    09.10.2018

    Und schon ist Chemnitz wieder überregional in den Schlagzeilen!

    http://www.spiegel.de/panorama/justiz/chemnitz-angriff-auf-persisches-restaurant-safran-a-1232282.html#ref=rss

  • 7
    9
    Blackadder
    09.10.2018

    Der Besitzer des Restaurants liegt nach dem Angriff jetzt im Krankenhaus. Ist ja aber alles halb so schlimm. Gab bestimmt keine Hetzjagd. Wird ja alles von der Presse übertrieben, nicht wahr?



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...