Stadt beendet Schwibbogenaktion

Burgstädt.

Als Symbol des Zusammenhalts und der Hoffnung hatte die Stadt Burgstädt nach dem Beginn der Coronapandemie die Schwibbögen aus ihrem Lager geholt und zurück in die Fenster ihrer kommunalen Einrichtungen gestellt. Nun werden sie wieder herausgenommen, verpackt und sollen erst in der Weihnachtszeit wieder in die Fenster zurückkehren. Das hat die Stadtverwaltung Burgstädt mitgeteilt. Statt der Schwibbögen könnten die Menschen jetzt die Frühlingsabende mit ihrer Helligkeit und gelegentlicher Wärme genießen, heißt es in der Mitteilung weiter. Zugleich soll die Aktion als ein Schritt hin zu etwas mehr Normalität betrachtet werden. Wie Anja Langen, Mitarbeiterin der Öffentlichkeitsarbeit in Burgstädt, erklärt, hofft sie, dass die weiterhin geltenden Einschränkungen sobald wie möglich vollständig aufgehoben werden können. (reu)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.