Stadt-Chef fährt Ältere zum Impfen

Selbst mit zugepackt hat der Limbach-Oberfrohnaer Oberbürgermeister Jesko Vogel am Dienstag bei einer besonderen Aktion der Stadt. Das Angebot: Bürger in einem Alter ab 80 Jahren, die keine andere Transportmöglichkeit für sich haben, werden - etwa per Kleinbus - ins Impfzentrum gefahren. Die Impftermine zur Vorsorge im Falle einer Corona-Infektion gab es in Abstimmung der Stadt mit dem Deutschen Roten Kreuz. Das Angebot zum Transport war in der Vorwoche vom Stadtoberhaupt unterbreitet worden. Angemeldet hatten sich nach Angaben der Pressestelle der Stadt rund 300 Rentner. Darunter waren auch Käte und Joachim Walter (Foto), denen Jesko Vogel beim Einstieg in den Transporter half. Sie gehörten zu den ersten 24 Teilnehmern. Weitere Fahrten sollen Donnerstag und Freitag folgen. Die Kosten für die Transporte zahlt die Stadt. (reu)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.