Stadt Chemnitz will sieben neue Schulen in Betrieb nehmen

Das bis vor einigen Jahren vom Chemnitzer Schulmodell genutzte Gebäude an der Charlottenstraße soll wieder als Grundschule genutzt werden. Das sieht das Schulinvestitionsprogramm der Stadt vor. 

Die Stadt Chemnitz will bis 2024 sieben neue Schulen in Betrieb nehmen. Das haben Schulbürgermeister Sven Schulze und Baubürgermeister Michael Stötzer am Donnerstagvormittag bekannt gegeben. Es handelt sich um vier Grundschulen und drei Oberschulen. Dabei werden vier Einrichtungen neu gebaut; für drei Schulen sollen bestehende, aber zuletzt ungenutzte Standorte wiederbelebt werden. Das Rathaus rechnet mit Kosten in Höhe von insgesamt 120 Millionen Euro.

Hintergrund sind steigende Schülerzahlen. Die seien unter anderem auf wachsende Geburtenzahlen und Zuzüge in die Stadt zurückzuführen, so Schulze. Neben den Neubauten sind Sanierungen in genutzten Einrichtungen vorgesehen. Zudem sollen an einigen Schulen, die an Kapazitätsgrenzen geraten, Container aufgestellt werden. (lumm)

7Kommentare
👍1👎1 vomdorf 07.09.2018 @schwalbenhorst
Sie haben also Ahnung, was an unseren Schulen so abgeht? Ich bin 45 Jahre im Schuldienst und sehe es täglich, ich weiß es also, denn sonst würde ich nichts dazu schreiben.
Es gibt auch in ein paar Jahren noch nicht genügend (ausgebildete) Lehrer. Aber mir kann es egal sein, denn dann bin ich in Rente.
👍5👎0 AmZeisigwald 06.09.2018 Leider gibt es keine Förderschule. Die platzen auch aus allen Nähten.
Und Inklusion ist unter diesen Bedingungen wenn überhaupt erst in Jahren möglich...und mit Jahren meine ich nicht zwei oder drei.
👍5👎0 1686251 06.09.2018 Es ist eine wunderbare Nachricht. Die Stadt investiert in das wichtigste unserer Zukunft. Kinder. Liebe Stadt mach weiter so!
👍9👎1 schwalbenhorst 06.09.2018 Dem geistigen Tiefflug und der Ahnungslosigkeit sind wieder keine Grenzen gesetzt. Aufregen ist wahrscheinlich das Wichtigste für die, die sonst Nichts haben. Es werden neue Schulen gebaut für unsere Kinder!!!!!! Gebaut werden diese Schulen von der Stadt Chemnitz. Die Lehrer sind Sache des Landes. Erst informieren bevor man irgendwelchen Schwachsinn schreibt ist aber bei manchen Mitmenschen einfach zuviel verlangt. Soviel zum Thema „Bildungsniveau“
👍7👎2 Sepiadiver 06.09.2018 Das ist aber doch Sache des Landes und die planen gesondert.
👍3👎10 vomdorf 06.09.2018 Das werden dann Vorzeigeschulen, an denen nur noch Seiteneinsteiger arbeiten....auf dass das Bildungsniveau fallen möge.
👍12👎4 fschindl 06.09.2018 vielleicht sollte man sich bis dahin Gedanken machen, woher man die Lehrer dafür nehmen will....
Kommentar schreiben