"Stadt der Moderne" verschwindet aus Chemnitzer Briefköpfen

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Ein neues Logo weist auf die Kulturhauptstadt 2025 hin. Ob der Slogan "Stadt der Moderne" damit abgelöst wird, wie es der OB im Wahlkampf in Aussicht gestellt hat, ist allerdings noch nicht entschieden.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)
Sie sind bereits registriert? 

Neu auf freiepresse.de
66 Kommentare

Warum wir unsere Kommentarfunktion auf der Homepage deutlich einschränken

  • 0
    0
    Maschinenbauer
    16.04.2021

    Ich sehe es ähnlich wie Pedaleur und würde eher noch einen Schritt weiter gehen. Während winterbedingte Fahrbahnschäden kaum zu beeinflussen ist, kann und sollte man am Image der Stadt was tun. Wenn das jetzt unaufgeregt und Zug um Zug geschieht, spricht das für die Verantwortung der handelnden Entscheidungsträger. 14 Jahre, in denen die OB mit der Führung einer Großstadt überfordert war, müssen jetzt Schritt für Schritt aufgearbeitet und korrigiert werden. "Stadt der Moderne" ist das Symbol für einen Irrweg seit 2007.

  • 2
    3
    Pedaleur
    15.04.2021

    Während es draußen immernoch kalt ist und schneit, wird der Zustand der Straßen nach einem mal wieder ordentlichen Winter bemängelt. Nach Regen folgte Frost- ja, das hat den Straßen zugesetzt. Ich prophezeie, wenn es dann genügend Baustellen gibt, ist der nächste Aufreger gestetzt. Und wer ist schuld? Natürlich, die Stadtverwaltung und der Stadtrat.

  • 6
    11
    lax123
    14.04.2021

    Da sind sie wieder, die Probleme des einfachen Mannes - der Zustand der Straßen. Solange das das einzigste kommentarwürdige Thema ist, dann gute Nacht, Chems.
    Zur Sache - warum hat man nicht gleich das altertümlich wirkende Logo modernisiert? Es wirkt wie aus den 90ern.

  • 9
    11
    DS91
    14.04.2021

    Als wären Straßen das wichtigste Merkmal einer Stadt!

    Nix zu Bildung, sozialer Gerechtigkeit , oder eine bessere Beteuerung derer die Hilfe benötigen. NEIN Straßen sind den Kommentatoren wichtig...

    Als ob das ändern eines Logos so viel Geld kosten würde....


    Und dann dieses "Pfui Chemnitz"... da fehlen mir die Worte.

    Traurig! Chemnitz das hast du nicht verdient!

  • 12
    9
    arent45
    14.04.2021

    das Ungesehene sehen

    wenn der Straßenbelag weiter bröckelt....

  • 21
    16
    pagu50
    14.04.2021

    Für solchen Mist, hat die Stadt Geld, Aber für anständige Straßen nicht. Pfui Chemnitz