Stadt gibt Zuschuss für Waldfriedhof

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Burgstädt.

Für die Unterhaltung und Pflege des Waldfriedhofes in Burgstädt erhält die evangelisch-lutherische Kirche dieses Jahr einen Zuschuss in Höhe von 15.000 Euro. Das hat der Burgstädter Stadtrat in dieser Woche beschlossen. Notwendig werde diese Geldzuweisung, "weil sie versehentlich nicht im städtischen Haushalt eingeplant wurde", begründete Bürgermeister Lars Naumann. Laut einem Vertrag mit der Kirche ist die Stadt verpflichtet, ihren Anteil an der Unterhaltung des Friedhofes zu leisten. Da das Geld bisher nicht im Haushalt vorgesehen war, wird es aus einem anderen Finanzbereich, der Gewässerunterhaltung, genommen. Dort sind dieses Jahr nicht so hohe Aufwendungen notwendig, weil der Bewuchs mit Neophyten - nicht heimischen Pflanzenarten - an Gewässern rückläufig und damit deren Entfernen nicht notwendig sei, hieß es als Begründung. (bj)

Das könnte Sie auch interessieren

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.