Stadt vergibt Preise für Umweltprojekte

Kinder und junge Leute im Alter bis 20 Jahre sind aufgerufen, sich mit Umweltfragen zu beschäftigen, dabei Projekte zu entwickeln und sich damit um den Chemnitzer Umweltpreis 2020 zu bewerben. Zugelassen zu dem Wettbewerb sind Einzelprojekte, aber auch solche von Gruppen, aus Kitas, von Schulklassen und Arbeitsgemeinschaften. Die Arbeiten können in Form von Modellen, Beschreibungen, Dokumentationen von praktischen Projekten oder Präsentationen eingereicht werden. In vier Altersklassen werden jeweils drei Preise - dotiert mit 150 bis 300 Euro - vergeben. (gp)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.