Stadtbad wird 85 - Feier im November

Einem der markantesten Bauwerke der Stadt steht ein Jubiläum bevor. Die Stadt plant ein Fest, verrät aber noch nicht das ganze Programm.

Zum 85-jährigen Bestehen des Stadtbades an der Mühlenstraße soll am Sonntag, 8. November, unter dem Motto "Eintauchen und Spaß haben" gefeiert werden, kündigt die Stadtverwaltung an. Das Fest soll auch stattfinden, wenn zu dem Zeitpunkt eine Corona-Schutzverordnung gilt. Die entsprechenden Hygienemaßnahmen seien dann einzuhalten, heißt es aus dem Rathaus.

Die Party soll ein Programm für die ganze Familie bieten und die Freude an sportlicher Betätigung verdeutlichen. Deshalb sind Chemnitzer aller Altersgruppen dazu eingeladen, die Möglichkeiten der städtischen Freizeiteinrichtung zu entdecken. Und weil das Stadtbad nicht nur architektonisch als ein Wahrzeichen der Stadt gilt, sondern auch für sportliche Aktivität und Leistungswillen steht, wird für diesen Tag ein Wettbewerb vorbereitet. Worum es dabei geht, was das Publikum zu sehen bekommt oder wie es mitmachen kann, das soll noch nicht verraten werden, so die Stadtverwaltung.

Das Stadtbad an der Mühlenstraße wurde 1925 vom Architekten Fred Otto, zu der Zeit Stadtbaudirektor in Chemnitz, entworfen. Es sollte das Hedwigbad an der damaligen Hedwigstraße ersetzen, das dem Bedarf der rasant gewachsenen Stadt nicht mehr gerecht wurde. Eröffnet wurde die neue Einrichtung 1935. Das Gebäude wurde in den 1980er-Jahren saniert und das Bad 2010 nach einer längeren Umbauphase wiedereröffnet. Die Renovierung konzentrierte sich dabei jedoch hauptsächlich auf die sanitären Anlagen, da das Bad wegen der Auflagen des Denkmalschutzes kaum verändert werden darf. (gp)

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.