Stadtführung - Erinnerungen an einen Industriellen

Brühl.

Wissenswertes über Leben und Wirken des Kaufmanns, Kommunalpolitikers und Förderers der Eisenbahn August Götze (1814 bis 1881) erfahren Teilnehmer einer Stadtführung am 19. Juli. Unter anderem wird von Götzes Zeit als Direktor der Actien-Spinnerei die Rede sein und davon, dass der Unternehmer maßgeblich am Anlegen des Schillerplatzes beteiligt war. Außerdem wird Gästeführerin Ramona Wagner auf Götzes Einfluss als Politiker auf die Geschicke der Stadt und des Landes Sachsen eingehen. (gp)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...