Stadtgeflüster: Von ersten Schritten und ein paar Fliegen

Ein Tanzlehrer lernt noch mal Tanzen, ein Bankchef lässt sich die Halsbinde richten und ein Juwelier plaudert Geheimnisse aus.

Mirko Dreischarf, Geschäftsführer der Tanzschule Emmerling, sorgte bereits am Wochenende für Aufsehen. Er mischte sich unter die Paare, die vor dem Chemnitzer Opernball überhaupt erst die Tanzschritte einstudieren wollten - und das auch noch beim Mitbewerber. Die Geschichte klingt kurios, zeigt aber, dass Konkurrenzdenken irgendwie veraltet scheint. Von Anfang an: Das Theater kooperiert bei der Ballorganisation mit der Tanzschule Köhler-Schimmel. Geschäftsführer Tilo Kühl-Schimmel bereitet nicht nur die Debütantenpaare auf ihren Balleinsatz vor. Er gibt auch allen anderen Ballbesuchern die Möglichkeit, kurz vor der Party noch mal altes Tanzkönnen aufzufrischen. Diesen Kurs besuchte auch Mirko Dreischarf. Nicht etwa, weil er die Schrittfolgen selbst nicht beherrscht, sondern weil seine neue Freundin kein Tanzprofi ist. "Zuhause kommen wir nicht dazu, zu üben und in meiner Tanzschule gleich gar nicht", begründete Dreischarf. "Warum sollten wir da nicht die angebotene Probe wahrnehmen? Wir sind Opernballgäste wie alle anderen auch." Tilo Kühl-Schimmel freute sich, als sein Mitbewerber seinen Kurs besuchte. "Ich musste zweimal hingucken, aber dann hat es Spaß gemacht, auch einen Profi unterstützen zu können."

Katrin Weber, Entertainerin und Kabarettistin, wird den Opernball wieder moderieren. Welches Kleid sie tragen wird? Streng geheim! Bekannt ist, dass sie sich wieder einige Kleider im Modesalon von Hella Erler aussuchen wird. Eins trägt sie zur Gala vor dem Ball, ein weiteres dann zu späterer Stunde. Und während über die Robe im Vorfeld kein Sterbenswörtchen verraten wird, plauderte jetzt ein anderer Ausstatter aus, womit Katrin Weber außerdem glänzen wird: nämlich mit prunkvollen Klunkern. Die stellt der Chemnitzer Juwelier Roller traditionell zur Verfügung. So wird Katrin Weber goldene Armreife, Ringe und Kreolen tragen, gemacht in den Schmuckwerkstätten unter anderem von Niessing und Isabelle Fa. "Der Schmuck muss groß und wirkungsvoll sein", erklärte Roller-Mitarbeiterin Heike Würzner am Freitag. "Denn sonst würde man seine Strahlkraft nicht bis ins Publikum erleben können."

Karl-Heinz Schilling, der wohl bekannteste Chemnitzer Herrenausstatter, kommt vorm Ball kaum zum Durchatmen. Smokings, Fliegen, Hemden - bis auf die letzte Minute kommen noch Herren, die kurz vorm Event neu eingekleidet werden müssen. "Manche wundern sich, warum der Smoking plötzlich zu eng ist, andere entdecken noch einen Fleck vom Vorjahr drauf", sagt Karl-Heinz Schilling und winkt ab. Michael Erfurt, Marktgebietsleiter der Deutschen Bank, ist nicht nur auf dem Golfplatz ein Sport-Ass. Und deshalb passt er auch noch in seinen Smoking vom Vorjahr. Eine neue Fliege muss aber her. "Die meisten sind mir zu weit", bemerkte er bei der Anprobe in der vergangenen Woche. Erfurts Frau Cornelia war bei der Herrenanprobe mit dabei - ganz entspannt. "Ich habe mein schwarzes Kleid schon anziehfertig im Schrank hängen. Es wird einen Pailletten-Hingucker haben."

Nico Kunz, Barkeeper in der Opernball-Orpheusbar, hat mal wieder eine seiner modischen Ideen umgesetzt. Nach tiefschwarzen und knallroten Kellnerjacken, mixt seine Mannschaft diesmal in schneeweißer Uniform. Vor einigen Tagen trugen er und sein Mitarbeiter Nelson Lopez-Lopez die Jacketts schon mal Probe in ihrer Bar auf dem Kaßberg. "Ihr seht ja aus wie die Belegschaft vom Traumschiff", meinte fast jeder, der auf einen Cocktail reinkam. Fragt sich nur, wie die Teile den ganzen Ballabend über sauber bleiben sollen. "Kein Problem", winkte Kunz ab. "Ich habe natürlich für jeden ein Wechselmodell bestellt."

Dirk Bethmann, Inhaber des Friseursalons Bethmann und Jans, hat sein Team schon auf eine volle Frühschicht am Balltag eingestimmt. Er gibt aber auch Tipps für alle, die sich selbst stylen wollen. Steckt man die Haare nun hoch oder bleiben sie offen? "Hochgesteckt sind Frisuren oft haltbarer. Wenn Haare locker und offen sind, neigen Locken eventuell zum Aushängen." Er empfiehlt aber auch: Sind die Haare zu kurz, sollten sie lieber offen bleiben, sonst sehe der Style schnell gewollt aus.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...