Stadtrat gibt Millionen frei

Der Stadtrat hat in seiner Sitzung am Mittwochnachmittag ein drittes Corona-Hilfspaket verabschiedet. Es sieht Ausgaben in Höhe von knapp 2,6 Millionen Euro vor. Das Geld wird unter anderem zur Finanzierung von Heimarbeitsplätzen und mobiler Rechentechnik für Mitarbeiter der Verwaltung sowie für Mieten, Material und Betriebskosten der Corona-Testambulanz gebraucht. Außerdem fließt ein Teil der Summe in die neue Oberschule am Hartmannplatz, deren Bau sich coronabedingt verzögert und verteuert hat. Bereits im April und Juli hatte die Stadt jeweils Millionen schwere Hilfspakete verabschiedet. (lumm)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.