Statistik - Weniger Geburten in Mittelsachsen

Burgstädt/Kamenz.

In Mittelsachsen ist im Jahr 2017 die Anzahl der Geburten gegenüber dem Vorjahr etwas zurückgegangen. Das meldete das Statistische Landesamt. Während es 2016 insgesamt 2593 Geburten im Landkreis gab, waren es 2017 nur noch 2450. Damit hat sich die Geburtenanzahl in etwa auf das Niveau der Jahre 2013 bis 2015 zurückentwickelt. Mehr Kinder kamen 2017 unter anderem in Chemnitz (2466), dem Kreis Zwickau (2590) und dem Erzgebirgskreis (2608) zur Welt. Weniger waren es beispielsweise in den Landkreisen Sächsische Schweiz - Osterzgebirge (2104), Leipzig (2031) und Meißen (1898). Insgesamt wurden im Jahr 2017 in Sachsen 36.980 Kinder geboren. (lkb)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...