Störche nach Grüna zurückgekehrt

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

In Grüna ist der Storchenhorst wieder belebt. Wie Hausbesitzerin Karla Rößler am Dienstag bestätigte, war zunächst am Montag ein einzelnes, unberingtes Tier im Nest auf ihrem Schornstein aufgetaucht. Am Dienstag habe sie drei Exemplare gesehen, zwei beringt. Nachdem es 2019 zur ersten erfolgreichen Brut eines Storchenpaares in Grüna gekommen war, gehe es jetzt auch wieder zur Sache, erzählt Karla Rößler, die auf Storchennachwuchs hofft. Dieses Jahr seien die Vögel, die den Winter in Afrika verbringen, spät drangewesen: 2020 wären sie etwa einen Monat früher zurückgekehrt. (ros)

30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 22,49 €