Störche nisten ohne Erfolg

Im Frühjahr hatte sich ein Vogelpärchen in Rußdorf angesiedelt. Zunächst sah alles nach einer normalen Brut aus. Es kam anders.

Rußdorf.

Der Ornithologe Jens Hering hat mitgeteilt, dass das Storchenpärchen, welches seit dem Frühjahr auf dem Schornstein im Limbach-Oberfrohnaer Ortsteil Rußdorf nistete, keinen Nachwuchs hat. "Leider verlief die Brut nicht erfolgreich. Es wurde sehr lange gebrütet, was schließlich auf unbefruchtete Eier hindeutet", erklärt Ornithologe Jens Hering. Seiner Ansicht nach sei die Störchin mit der Beringung HR-333 sehr wahrscheinlich noch nicht geschlechtsreif. Dieses Tier wurde 2015 in Thüringen geboren. Die Geschlechtsreife erreichen Weißstörche in der Regel im dritten oder vierten Lebensjahr. "Es sind aber auch Fälle bekannt, wo die Geschlechtsreife schon im zweiten Jahr erreicht wurde", so der Vogelexperte aus Limbach-Oberfrohna, der bei der unteren Naturschutzbehörde des Landkreises arbeitet. Zur Störchin HR-333 gehört ein Tier mit der Ringnummer HP-386, das aus dem Leipziger Raum stammt. Der Storch wurde in Jahnshain im Jahr 2014 aufgezogen. Momentan seien beide Altvögel noch in der Region unterwegs und würden auch auf dem Nest in Rußdorf schlafen. "In den nächsten Wochen werden diese Vögel dann unser Gebiet verlassen", sagt Jens Hering. In das Aufgabengebiet des Vogelexperten gehören auch die Dokumentation und der Schutz der Großvögel. Anhand der Ringe, die die Tiere tragen, können die Ornithologen erkennen, um welches Tier es sich handelt. Zugleich lässt sich so feststellen, wo sich die Tiere jeweils aufhalten und welche Nistplätze sie bevorzugt nutzen. Die Störchin mit der Ringnummer HR-333 hatte vor ihrer Nistzeit in Rußdorf in Waldenburg ihr Territorium. Der Grund für den Wechsel ist laut Hering nicht bekannt.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...