Straße am Hartmannsdorfer Berg soll eingeengt werden

Eine halbe Million Euro will die Gemeinde für den Umbau ausgeben. Einige Autofahrer sind davon aber nicht begeistert.

4Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

  • 1
    1
    Interessierte
    08.08.2018

    So weit können die nicht denken , Hankmann , und bei der Hitze gleich gar nicht ... :-) , aber eine sinnvolle Lösung !

  • 5
    0
    Hankman
    05.08.2018

    Vielleicht muss man da fürs Erste gar nicht mal bauen. Wie wäre es, erst einmal die Fahrspurmarkierungen zu ändern? Also zwei normale Fahrspuren aufmalen, unterbrochene Linie dazwischen, links und rechts ein Fahrstreifen für Radfahrer - oder alternativ auf einer Seite (z. B. bergauf) eine Park-Spur. Das wäre erst mal eine relativ preiswerte Lösung, und man könnte dann schauen, wie diese sich in der Praxis bewährt. Aber im Grundsatz ist es schon richtig: Die dreispurige Piste ist nicht mehr nötig.

  • 0
    2
    Interessierte
    05.08.2018

    Das war jetzt falsch , ich hatte an die Bergstraße gedacht ....

  • 1
    5
    Interessierte
    05.08.2018

    Die haben wohl momentan nichts zu tun , wenn die auf solche Mätzchen kommen , sollte man diese halbe Million nicht anderweitig ausgeben , Fußwege z.B. oder Brücken und Tunnel ...
    Oder für das Theatron auf der Schloßteichinsel , was bald in sich zusammenfällt ; aber das ist wohl ein anderer Topf ...



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...