Straße in Burkhardtsdorf vier Wochen gesperrt

Die Verbindung in Richtung Adorf erhält eine neue Fahrbahn. Anwohner müssen sich auf teils erhebliche Behinderungen einstellen.

Burkhardtsdorf/Adorf.

Das Landratsamt des Erzgebirgskreises lässt die Adorfer Straße in Burkhardtsdorf sanieren. "Es erfolgt die Erneuerung der Asphaltdeckschicht, die Sanierung der Pflasterrinnen und die Auswechslung von Schachtabdeckungen", erläutert Kreissprecher Stefan Pechfelder. Letztere Arbeiten führe der Landkreis im Auftrag des Wasserversorgers ZWW aus. Geplant wird mit Kosten in Höhe von 170.000 Euro. Vom Coronavirus wird das Vorhaben nach jetzigem Stand nicht beeinträchtigt. Das teilte das Landratsamt in Annaberg-Buchholz auf Nachfrage von "Freie Presse" mit.

Los gehen soll es Ende des Monats. Vier Wochen lang wird der Abschnitt zwischen B180 und Ortsausgang in Richtung Adorf überwiegend voll gesperrt sein. "Die Baumaßnahme wird unter Beachtung des Schüler- und Anliegerverkehrs durchgeführt", sagt Pechfelder. Trotzdem müssen sich Anwohner auf Verkehrseinschränkungen einstellen, vor allem jene der Vogelsiedlung in Burkhardtsdorf.

Vom 30. März bis zum 4. April werden die Pflasterrinnen saniert und die Asphaltdeckschicht erneuert. Es bleibt jeweils die untere oder die obere Zufahrt zum Amselring frei. In der zweiten Woche vom 6. bis 9. April sind Fräsarbeiten vorgesehen. Wiederum wird der Amselring über die obere und später die untere Zufahrt erreichbar bleiben. Vom 14. bis 18. April werden die Arbeiter den Asphalt einbauen. Dann wird eine Zufahrt zum Amselring nur noch nach Absprache mit dem Bauunternehmen und abhängig vom Baufortschritt möglich sein. So wird es auch in der Folgewoche vom 20. bis 24. April bleiben, in der die Fahrbahnmarkierung hergestellt und die Bankette angeglichen werden. Dann werden auch die Schulbusse wieder verkehren,falls der Schulbetrieb bis dahin wieder eingesetzt haben sollte.

Für Fußgänger wird die Vogelsiedlung über den gesamten Bauzeitraum hinweg über den bestehenden Gehweg erreichbar bleiben, erklärt Kreissprecher Pechfelder. Die Umleitung für Kraftfahrer führt von Burkhardtsdorf über Meinersdorf, Jahnsdorf und Sorge nach Adorf und umgekehrt.


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 

Coronavirus: Unser Angebot zur Lage in Sachsen, Deutschland und der Welt

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.