Straßen wegen Pflege unpassierbar

Landkreise flickt Löcher und entfernt Gehölze

Lichtenau/Burgstädt.

Die Straßenmeisterei Mühlau hat mit der Winterflickung von Kreisstraßen begonnen. Darüber informierte die Landkreisverwaltung. Unter anderem seien Schadstellen auf dem Abschnitt der S 241 zwischen Mühlau und Burgstädt am Abzweig Chursdorf mit Heißmischgut ausgebessert worden. Von Mittwoch bis Freitag sei die K 8251 zwischen Garnsdorf und Ortseingang Auerswalde geplant. Nächste Wochen seien Ausbesserungsarbeiten in den Ortslagen Königshain, Wiederau und Ottendorf dran, sagte ein Sprecher. Vom 21. bis 22. März soll dabei beispielsweise die alte S 200 im Lichtenauer Ortsteil Ottendorf bis zum Abzweig Röllingshain für den Verkehr gesperrt werden. Vom 25. bis 27. März werden die Schlaglöcher in der Ortslage Köthensdorf ab der B 107 beseitigt, heißt es weiter. Im April sind Arbeiten in Taura, Mühlau, Lichtenwalde und Garnsdorf geplant. Neben den Straßenbauarbeiten seien zudem Gehölzpflege und Bankettregulierung vorgesehen. (bj)

Bewertung des Artikels: Ø 1 Sterne bei 1 Bewertung
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...