Straßenbauarbeiten dauern bis Oktober

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Hartmannsdorf.

In der Goethesiedlung in Hartmannsdorf hat der grundhafte Ausbau der Goethe- und der Vater-Jahn-Straße begonnen. Die Bauzeit soll planmäßig bis November dauern. Die Straßen sind in dieser Zeit größtenteils auch für den Anliegerverkehr gesperrt. Wie Bürgermeister Uwe Weinert in der Gemeinderatssitzung am Donnerstagabend sagte, gab es zum Baustart bei den Wasserleitungen einen Lieferverzug von etwa zwei Wochen. Im Zuge der Arbeiten sollen nach seinen Angaben die veralteten Trinkwasserleitungen ausgewechselt werden. Trotzdem sei er zuversichtlich, dass diese im Wesentlichen bis Oktober abgeschlossen werden können, so der Ortschef. Den Auftrag führt die Firma Tief- und Straßenbau aus Hartmannsdorf aus. Die Kosten für die Kommune betragen laut Weinert rund 365.000 Euro. Hinzu kommen 154.000 Euro, die der Regionaler Zweckverband Wasserversorgung in die Trinkwasserneuverlegung investiert. (tür)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.