Streitereien eskalieren - drei Verletzte

Im jüngsten Fall werden weitere Zeugen gesucht

Bei Auseinandersetzungen sind drei Menschen verletzt worden. Am Dienstag gegen 3.30 Uhr geriet ein 18-Jähriger an der Hainstraße mit einem Unbekannten in Streit. Dieser soll den 18-Jährigen mit einer zerbrochenen Glasflasche attackiert haben, sodass er Schnittverletzungen erlitt. Der Angreifer flüchtete mit freiem Oberkörper in Richtung Peterstraße. Er soll etwa 30 bis 35 Jahre alt und ungefähr 1,80 Meter groß sein sowie eine Glatze haben. Zeugen, die noch nicht von der Polizei befragt wurden, werden gebeten, sich zu melden.

An der Straße Am Wall ist am Montag gegen 19.30 Uhr ein Streit zwischen drei Männern eskaliert. Laut Polizei wurde ein 30-Jähriger von den beiden anderen Männern geschlagen und soll auch mit einem Messer bedroht worden sein. Er erlitt leichte Verletzungen.

Bei der Festnahme eines 28-Jährigen ist am Montagnachmittag ein Polizist leicht verletzt worden. Dem Einsatz war ebenfalls eine Auseinandersetzung vorausgegangen, diesmal am Bahnhaltepunkt Hilbersdorf. Ein 28-Jähriger soll im Streit eine Flasche nach einem 42-Jährigen geworfen haben, die ihn am Oberkörper traf, aber wohl nicht verletzte. Der Polizeikontrolle widersetzte sich der 28-Jährige mit Schlägen und Tritten. Gegen ihn wurde Anzeige wegen Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte erstattet. (gp)

Zeugen der Auseinandersetzung an der Hainstraße, die noch nicht von der Polizei gehört wurden, melden sich bitte unter der Telefonnummer 0371 387102.

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.