Täter hebeln Fenster auf und stehlen Geldkasten

Beutezug in Taura und Hartmannsdorf - Kassette taucht in Wittgensdorf auf

Hartmannsdorf/Taura.

Die Polizei beschäftigen mehrere Einbrüche in Geschäfte, die sich in den vergangenen Tagen in der Chemnitzer Region ereigneten. So drangen Unbekannte zwischen 4. und 7. September durch ein aufgehebeltes Fenster in ein Geschäft an der Schulstraße in Hartmannsdorf ein. Die Täter versuchten laut Polizei, im Inneren eine Bürotür aufzubrechen. Des Weiteren öffneten sie Schränke und entwendeten nach erstem Überblick eine Geldkassette sowie Zigaretten und Alkohol in derzeit unbekannter Menge. Am Montagvormittag wurde die gestohlene Geldkassette am oberen Bahnhof Chemnitz-Wittgensdorf aufgefunden.

Eine Zeugin hatte am Sonntagabend einen weißen Transporter vor dem Haus parken sehen. Ob er mit der Tat in Verbindung steht, prüft die Polizei im Laufe der Ermittlungen. Dabei sind die Beamten auf die Zuarbeit von Zeugen angewiesen.

Auch in Wechselburg und Taura drangen Unbekannte durch das Aufhebeln von Fenstern in Gebäude ein und stahlen Geld. Die Polizei prüft Zusammenhänge zwischen den Taten und ermittelt wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls.

So fiel einer Streifenwagenbesatzung in der Nacht zum Dienstag ein offenes Fenster an einem Imbiss an der Mittweidaer Straße in Taura auf. "Nachdem der Eigentümer ausfindig gemacht und informiert werden konnte, bestätigte sich der Verdacht des Einbruchs", sagt ein Polizeisprecher. Unbekannte hatten sich über ein aufgehebeltes Fenster Zutritt in die Lokalität verschafft und aus dem Inneren Bargeld gestohlen. Der Gesamtschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro.

In eine Freizeiteinrichtung an der Bahnhofstraße in Wechselburg waren in der Nacht zu Montag Einbrecher zugange. Die Unbekannten hatten ebenfalls ein Fenster aufgebrochen und stahlen Bargeld. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 800 Euro. (bj)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.